ELISA-MARIE TRAUMBERGER

Gelbgießerei Wurziger

Für die Wurzigers ist Messing Gold wert. Seit 1918 widmet sich die Familie dem Metall. Andreas Wurziger gehört der 4ten Generation in der kunstvollen Metallverarbeitung an. Eher selten werden seine Türbeschläge, Brieföffner, Kerzenständer und andere Werke verkauft. In musealer Anmutung sind sie in der Garage ausgestellt. Neben klassischen Elementen auch ausgefallene Dali-Adaptionen. Senior Wurziger widmet sich seit seiner Pensionierung der freien Gestaltung. Früher einmal hat die Familie viel Geld mit einer Konservendosenfabrik gemacht. Inzwischen werden Dosen industriell hergestellt und der Beruf des Gelbgießers ist fast ausgestorben.

Dieser Beitrag wurde am 21. Dezember 2009 um 09:15 veröffentlicht und ist unter TV abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: